Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Der Verein Aktuelles 2016 Aktuelles 2015 Aktuelles 2014 Aktuelles 2013 Aktuelles 2012 Aktuelles 2011 Aktuelles 2010 Tischtennis Meister Rottaler Advent Nikolausfeier 2015 Auszeichnung Hofbauer AOB und DFB-Mobil Brückenfest Trainingslager Linz Sommerfest 2015 Schnuppertraining 2015 Meisterschaftsspiel 2015 Schiedsrichter-Info-Abend Winter-Trainingslager Raus aus dem Winterschlaf Nikolausfeier 2014 Bürgermeisterempfang DFB-Mobil Jägerspiel Zeltlager Galaxy Erding Fußballabzeichen Ballspende Ortmeier Meisterschaft Ausbildungsoffensive Tischtennis Vereinsausflug 2013 Umweltcup 2012 Turnier Andorf 2. Silberne Raute Winterpause D-Mädels Turnier Reichenberg Müllräumaktion Cocktail-Mixkurs Schnuppertraining Club 100 2012 Fußballabzeichen 50 Jahre SV Bad Füssing Turnier Bambinis Finale Frauen Bambinis - Hartkirchen Sommerfest D-Juniorinnen - Tettenweis 2 Champions-League Finale 

AOB und DFB-Mobil

AusbildungsOffensive-Bayern und DFB-Mobil zu Gast beim SCE

Die „Vereinstour“ der AusbildungsOffensive-Bayern (AOB), ein Projekt der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm und des Bayerischen Fußball-Verbands (BFV) machte beim SC Egglfing/Inn Station. Bei der Veranstaltung informierten sich 14 Jugendspielerinnen über die Ausbildungsberufe und Chancen in der Metall- und Elektroindustrie. „Viele Jugendliche haben den großen Traum, eines Tages Fußballprofi zu werden. Doch nur für sehr wenige Talente erfüllt sich dieser Wunsch tatsächlich. Deshalb ist es für Nachwuchsspieler besonders wichtig, sich frühzeitig um ihre berufliche Zukunftsplanung zu kümmern. Mit der Vereinstour der AusbildungsOffensive-Bayern bietet der Bayerische Fußball-Verband Jugendtrainern die Möglichkeit, ihre Spieler auch außerhalb des Fußballplatzes für das Thema Ausbildung zu sensibilisieren und sie bei der Berufswahl zu unterstützen“, erklärte bayme vbm Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt.Bei einer etwas anderen Trainingseinheit wurden den Jugendlichen spielerisch Informationen rund um das Thema Ausbildung in der M+E-Industrie vermittelt. Neben Technik und Taktik stand bei dem Spezialtraining auch die berufliche Zukunft im Vordergrund. In einer kurzen Kabinenansprache vor dem Training erhielten die Jugendlichen wertvolle Tipps und Anregungen für die Berufswahl. Alle bayerischen Fußballvereine können sich unter www.bfv.de/vereinstour für einen Besuch der AOB anmelden. Die hohen bisherigen Anmeldezahlen verdeutlichen die Wichtigkeit des Themas. Brossardt: „Die Schwierigkeit für junge Menschen liegt heute darin, aus der großen Vielfalt an Ausbildungsberufen den richtigen Beruf auszuwählen, der zu ihren Fähigkeiten passt. Wir freuen uns daher sehr, dass wir im BFV einen Partner gefunden haben, der Jugendliche nicht nur in ihrem Sport fördert, sondern sie darüber hinaus bei der Berufsorientierung unterstützt. Die bayerische M+E-Industrie bietet den jungen Menschen beste Perspektiven. 2014 wurden in unserer Branche über 14.300 neue Ausbildungsverträge geschlossen. Für 2015 erwarten wir, dass rund 90 Prozent der Auszubildenden von den Unternehmen übernommen werden.“Großer Spaß für den Nachwuchs, ein lehrreicher Vortrag für die Vereinsführung: Auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) machte in Egglfing/Inn halt. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“. Seit 2009 fahren bundesweit 30 DFB-Mobile direkt zu den Fußballvereinen in ganz Deutschland. Inzwischen haben weit über 19.000 Besuche stattgefunden.Mit seinen Fahrzeugen – bis unters Dach vollgepackte Kleintransporter – fährt der DFB bundesweit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt an die Basis. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben.DFB-Präsident Wolfgang Niersbach sagt: „Wir erleben, dass der Einsatz des DFB-Mobils die Qualifizierung der nichtlizenzierten Trainer und Betreuer deutlich aufwertet. Die Rolle des DFB als Servicestelle, auch für kleinere Vereine, ist uns wichtig.“ Ronny Zimmermann, der den Bereich Qualifizierung im DFB-Präsidium vertritt, fügt hinzu: „Rund 900.000 Menschen haben mittlerweile an DFB-Mobil-Besuchen teilgenommen – darunter rund 140.000 Trainerinnen und Trainer. Ein beachtlicher Erfolg, der auch durch steigende Teilnahmezahlen in unseren Kurzschulungen und Trainer-Lehrgängen deutlich wird! Das DFB-Mobil macht Lust auf mehr.“Der Besuch des DFB-Mobils beim SCE hatte zwei Schwerpunkte. Zum einen Praxistipps für ein modernes Kinder- und Jugendtraining, bei dem die Jugendtrainer aktiv am Demonstrationstraining teilnahmen. Das Training dauerte etwa 70 Minuten. Der Vortrag zu verschiedenen aktuellen Themen des Fußballs (Qualifizierung, Amateurfußball sowie landesverbandsspezifische Themen) bildete den zweiten Baustein beim Etappenstopp des DFB-Mobils in Egglfing/Inn. Nach fast drei Stunden ging die Fahrt der DFB-Mobil-Teamer weiter.Mit dem Mobil komplettiert der DFB sein Informations- und Service-Angebot gegenüber den Klubs. Unterstützung gibt es außerdem in Fachbüchern, im Internet über www.dfb.de und die Rubrik „Mein Training“ sowie in vielen anderen DFB-Publikationen.



SC EGGLFING/INN

SC EGGLFING/INN

Nächste Saisonspiele:26.03.2017 15:00 UhrTSV Bad Griesbach - SCE09.04.2017 15:00 UhrSCE Frauen - (SG) TSV Triftern

Mit diesen Schuhen holen wir uns diese Schale für diesen Verein